Kampf um die Armut

Von echten Nöten und neoliberalen Mythen

Aus dem Editorial und Bucheinband:

„Es wird ein erbitterter Kampf in Deutschland geführt. Emotionen kochen hoch, Kritik wird persönlich. Vordergründig geht es um die Definitionen und wissenschaftliche Methoden – tatsächlich aber um knallharte Interessenpolitik. Es ist die Armut in unserem Land, um die verbissen gestritten wird. Je größer sie wird, umso hartnäckiger wird sie geleugnet von denen, die ihren Reichtum oder ihre Macht bedroht sehen.

Christoph Butterwegge, Stefan Sell, Friedhelm Hengsbach, Rudolf Martens und Ulrich Schneider – einige der renommiertesten Kritiker dieses neuen neoliberalen Mainstreams liefern in diesem Buch brillante Analysen und engagierte Plädoyers gegen Ausgrenzung, aber für eine Gesellschaft, die keinen zurücklässt.“

 

Weitere Informationen:

Titel: Kampf um die Armut: Von echten Nöten und neoliberalen Mythen

Herausgeber: Ulrich Schneider

Jahr: 2015

Verlag: Westend Verlag

Umfang: 204 S.

ISBN: 978-3-86489-114-4

Lokale Signatur: WIc:Schn:2015

 

Weitere Titel findest Du in unserem Medienkatalog.

 

DruckenE-Mail

Copyright © 2017
Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.