Offener Brief an die Bundestagsabgeordneten zum Haushalt 2019

Globales Lernen jetzt!
Entwicklungspolitische Bildungs- und Informationsarbeit stärker finanziell fördern

Mit einem offenen Brief setzt sich die agl und das EWNT für eine stärkere finanzielle Förderung zivilgesellschaftlicher Bildungsarbeit für globale Themen ein. Gerade jetzt – Flucht und Migration, Klimawandel, unmenschliche Arbeitsbedingungen im Welthandel – brauchen wir ein deutliches Mehr an Kompetenz, Verständnis und Mitwirkung der Bürger*innen in Deutschland.

Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag die entwicklungspolitische Bildung im Inland hervorgehoben und will sie stärker fördern. Daher ist es für Eine Welt-Engagierte nicht nachvollziehbar, dass der dafür vorgesehene Haushaltstitel „Förderung der entwicklungspolitischen Bildung“ laut aktuellem Kabinettsentwurf für den Haushalt 2019 von 40 Mio. im Vorjahr auf 35 Mio. in 2019 gesenkt werden soll.

Daher setzen wir uns dafür ein, dass zivilgesellschaftliche Bildungsinitiativen mit einer Förderoffensive deutlich gestärkt werden. Wir brauchen jetzt: Mehr Dialog, mehr Bildung, mehr konkrete Alternativen für Bürger*innen vor Ort – um Verunsicherungen von Menschen abzubauen und sie dabei zu unterstützen, Globalisierung vor Ort verantwortungsvoll zu gestalten.

Die agl und das EWNT setzen sich bei den Bundestagsabgeordneten dafür ein, dass der Titel zur „Förderung der entwicklungspolitischen Bildung“ (Einzelplan 23 Titel 68471) im Rahmen einer Förderoffensive „Globales Lernen jetzt!“ deutlich gesteigert wird – in einem ersten Schritt ab 2019 auf mindestens 50 Mio. EUR pro Jahr.

Den offenen Brief zum Lesen und Weiterleiten finder Ihr hier: Offener Brief Haushalt 2019 - Globales Lernen Jetzt!.pdf

 

 

DruckenE-Mail

Copyright © 2018
Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.